Unser Interviewpartner Ingo Goetze berichtet von seiner Arbeit als Sportpsychologe mit jungen Fußballtalenten. Er geht auf verschiedene Phänomene ein, unter anderem auch um das Verschieben der eigenen Grenzen, der Umgang mit Niederlagen und das „immer wieder aufstehen“ und Weitermachen als Triebfeder.

Lieber Ingo, wir danken dir für ein tolles Interview und freuen uns, dass du bei uns warst.

Inwieweit die beschriebenen Situationen auch in anderen Kontexten ihre Gültigkeit haben, hört selbst rein!

 

Mehr über Ingo Goetze:

www.sporting-goetze.de

Email: info@sporting-goetze.de

 

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.