Heute widmen wir uns dem schmalen Grat zwischen Überforderung und Unterforderung.

Insbesondere für den Personenkreis der Hochsensiblen und Hochbegabten ist es ein nicht immer leichtes Unterfangen seinen eigenen Weg zu finden — Vielfalt und Herausforderungen suchend einerseits — und Unterforderung wie eindimensionale bzw. automatisierte Tätigkeiten meidend.

Zudem ist es wichtig seine Bedürfnisse im Auge zu behalten..

Hört rein in eine neue Folge von Andersschlau!

 

(Foto von pixabay.com)

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.