„Hochbegabte Männer haben Groupies, hochbegabte Frauen haben einen Therapeuten!“ (Zitat A. Imhof)

Heute wird es wieder persönlich:

Autorin Dr. Agnes Imhof ist erneut unser Gast und wir beschäftigen uns in dieser Folge mit der „hochbegabten Frau“.  Wieso es für die moderne intelligente Frau von heute immer noch schwer ist in ihre Kraft zu kommen, insbesondere wenn sie doch hochbegabt ist, und ihr (vermeintlich) alle Türen offen stehen.

Inwieweit unser aller Denken und das Bild einer Frau von Stereotypen bestimmt werden, die sich über viele Jahre fest implementiert haben, und wie schwer es sein kann, nicht in die Norm zu passen. Wie anstrengend es für eine hochbegabte Frau sein kann, einen Partner auf Augenhöhe zu finden, und warum es manchmal einfach nervt, immer noch auf „Kuchen backen“ reduziert zu werden…

Hört einfach rein und beteiligt euch an der Diskussion!

Schreibt uns euer Erleben unter post@andersschlau.de

 

Dr. Agnes Imhof ist Islamwissenschaftlerin, Buchautorin, Opernsängerin und spricht 20 Sprachen.

„Dummerweise hochbegabt “ lautet der Titel ihres Buches, erschienen im Beltz-Verlag

 

Das Foto ist von chenspec auf pixabay.com

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.