Heute geht es in unserem Podcast um  das Abwägen von Situationen oder weitreichenden Entscheidungen.

Was bedeutet es für eine Person mit extrem weit und komplex ausgestalteter Denkfähigkeit, neue Herausforderungen anzunehmen, von denen man (aufgrund bisheriger Erfahrungen!) nicht abschliessend wissen kann, ob sie tatsächlich eine (fulminante) Verbesserung herbeiführen ?!

„Was habe ich jetzt – was bekomme ich – eventuell?!

Vielleicht? Unter Umständen??

Ach, ich bleibe beim Alten. Bewährten. Da weiss ich mit umzugehen.“

Da wir in unseren Praxen erleben, dass sich diese Personen nicht oder selten mit ihren Entscheidungsprozessen im Außen mitteilen, ist es entsprechend schwierig bzw. zäh, dieses Denkmuster zu durchbrechen.

(Bild von Gerd Altmann auf Pixabay)

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.